WINDSBACH – Im Vorfeld der Hauptversammlung des Schützengaues Ansbach fand jetzt in Windsbach auch die Hauptversammlung der Gaujugend statt. Neben diversen Berichten standen die Siegerehrungen vom Pokalschießen der Gaujugendleitung im Oktober auf der Tagesordnung.

Dieses Pokalschießen fand bisher immer im Herbst statt. Dabei überschneide es sich aber regelmäßig mit überregionalen Meisterschaften, so Gaujugendleiterin Doris Scheuber. Deshalb sei in der Gaujugendleitung überlegt worden, dieses Pokalschießen auf das Frühjahr, im Anschluss an die Rundenwettkämpfe zu verlegen, um den Teilnehmern etwas Streß abzunehmen. In der Versammlung wurde dieser Vorschlag ohne weitere Diskussion von den anwesenden Jugendleitern und Vereinsvertretern abgesegnet. Der Schützenmeister des Schützenvereins Petersaurach, Friedrich Schröder, erklärte sich spontan bereit, den Wettkampf im April auszurichte.

Zum Rückblick der Gaujugendleitung auf das Jahr 2019 gehörten unter anderem die Teilnahme des Schützennachwuchses an den Rundenwettkämpfen. Hier seien 132 Jugendliche in 30 Mannschaften an den Start gegangen, 32 Schüler in acht Mannschaften sowie 24 Jungschützen „aufgelegt“ in vier Mannschaften. Hier seien die Teilnehmerzahlen leider gesunken, hieß es. In diesem Zusammenhang erinnerte der dritte Gaujugendleiter Daniel Dittrich dafür, dass sich auch Mannschaften mit Schützen aus verschiedenen Vereinen für die Rundenwettkämpfe melden könnten, wenn ein Verein keine eigene Mannschaft zusammenbringe.

Beim Mittelfrankenpokal habe man in der Disziplin Luftgewehr mit der Mannschaft den 2. Platz in der Gesamtwertung erlangen können, in der Disziplin Luftpistole gab es keine Starter. Beim Gaujugendtreffen mit Zeltlager in Windsbach hatten beim Vergleichsschießen 61 Schüler und Jugendliche aus 13 Vereinen mitgemacht. Das Gaujugendtreffen 2020 sollle am letzten Juliwochenende wieder in Windsbach stattfinden, wurde bekannt gegeben. Beim Pokalschießen der Gaujugendleitung, das 2019 in Leibelbach stattfand, hatten 17 Schüler „aufgelegt“, 16 Schüler sowie elf Jugendliche teilgenommen. Auch habe der Schützennachwuchs bei der Gaumeisterschaft des Schützengaues Ansbach mitgeschossen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.